Kleine Kunstwerke 

Myrai

-die Zähmer der Elemente- 

 

Die Zahl der Myrai und Wanyon hält sich mehr oder weniger die Waage,

manchmal gibt es von den einen ein paar mehr, manchmal von den anderen.

 

Myrai werden jene genannt, die eine besondere Verbindung zu einem der Elemente besitzen, sie sich auch in ihrem Charakter widerspiegelt. Ähnlich wie auch bei den Totems, macht sich diese Verbindung in Form vom Träumen bemerkbar.

Es liegt an der jeweiligen Person, sich an die Myrai zu wenden um, in Form eines Rituals, diese Verbindung anzunehmen.

Auch das Lernen, mit den neuen Fähigkeiten umzugehen, liegt an einem selber. Auch hierzu kann man sich natürlich die Unterstützung eines erfahreneren Myrai suchen.

 

Einer der wichtigsten Punkte im Leben eines Myrais ist die erste Zähmung.

Myrais fangen an eine besondere Verbindung zu einem bestimmten Element zu verspüren, was sich in erster Linie in ihren Träumen widerspiegelt, die sich in dieser Zeit scheinbar nur mehr um dieses eine Element zu drehen scheinen und selbst im wachen Zustand kreisen die Gedanken des Myrais immer wieder um dieses einen Element.

Er wird eine Art Sehnsucht verspüren, sich an Orte zu begeben, an welche es besonders vertreten ist.

Für ihn selbst gibt es keinen Zweifel das er diese Verbindung besitzt, wenn es soweit ist und wird, wenn er bereit dazu ist, einen älteren Myrai aufsuchen um sich von diesem durch das Ritual der ersten Zähmung führen zu lassen. Üblicherweise übernimmt diese Rolle jemand, der dem gleichen Element angehört, was aber kein muss ist.

 

Zähmung der Elemente

 

Die Zähmung eines Elements erfolgt in ihren Grundzügen meistens aus dem Gefühl heraus, wobei die Übung den Meister macht.

Jeder Myrai ist ein Spiegel seines Elements und verkörpert es auf seine Art und jedes dieser Elemente hat seine Grenzen.

Ebenso wie jede Anwendung auch Kraft braucht.

Übertreibt der Anwender es, kann es sogar passieren das dieser an körperlicher Schwäche stirbt.

 

Was ihnen allen gemeinsam ist, dass das entsprechende Element in physikalischer Form zur Verfügung stehen muss, um gezähmt zu werden. Sprich, an einem Ort an dem kein Wasser ist, kann auch kein Wasser gezähmt und damit geformt werden, wo kein Feuer ist gibt es auch Nichts das ein Feuer-Myrai beherrschen könnte usw.

 

Durch die besondere Verbindung mit ihrem Element nutzen die Myrai ihren eigenen Körper als Verstärker. Sie erspüren das Wesen ihres Elementes und werden nahezu eins mit ihm, so dass es durch ihre Bewegungen, Gedanken und Gefühle ihrem Willen unterworfen und damit von ihnen kontrolliert wird. Die Fähigkeit des Zähmens hängt in erster Linie davon ab, wie gut der jeweilige Anwender seinen Körper unter Kontrolle hat. Gerade die Atmung spielt dabei eine große Rolle.
 

(Anmerkung: Das Zähmen der Elemente ist nicht mit der allgemeinen Magie, wie man sie aus dem Fantasy Bereich sonst kennt, zu vergleichen, sondern eher mit einer Art Telekinese)

 

Die ELEMENTE

 

Feuer:

Myrai, denen das Element Feuer zugeordnet ist, sind meist aufbrausende und leidenschaftliche Menschen. Sie möchten sich entfalten und streben gerne machtvolle Positionen an und sind gut darin, andere mitzureißen. Allerdings sind sie aber auch sehr impulsiv und vergessen schon mal, das es auch noch andere gibt auf die sie Rücksicht nehmen sollten. Dafür sind nicht sonderlich nachtragend.

Das Element des Feuers ist für den Myrai, mit dem es Verbunden ist, kein einfaches Element. Es lässt sich, einmal entfesselt, schwer unter Kontrolle halten, kann aber ebenso eine sehr kraftvolle Energiequelle sein. Feuer-Myrai können das Feuer manipulieren und kontrollieren, wobei sie einen Teil ihrer Kraft aus der Sonne ziehen, weswegen ihre Kräfte Nachts abnehmen und zum Hochstand des Mondes am Schlechtesten sind.

 

Wasser:

Wasser-Myrai haben in der Regel einen nach außen hin eher ruhigen Grundcharakter, wenngleich sie aufbrausend sein können, wenn etwas sie aufwühlt. Sie sind meistens sehr flexibel und recht gut darin, alternative Wege zu finden. Auch können sie sich gut in anderen hinein fühlen, lassen sich aber gleichzeitig auch oftmals von anderen beeinflussen, wobei sie dabei nie ihr eigentliches Ziel aus den Augen verlieren.

Mit dem Element des Wassers hängt unter anderem die magische Heilung zusammen. Ebenso wie Feuer kann es eine gute Energiequelle sein, wobei es sich wesentlich besser kontrollieren lässt. Es ist eine langanhaltende, gleichmäßige Energiequelle mit deutlich weniger ‚Wums‘ als Feuer.


Die Kräfte des Wasser-Zähmens werden vom Mond verstärkt, weswegen Wasser-Myrai nachts stärker sind als tagsüber, das gilt besonders zu Vollmond. Beim Sonnenhochstand hingegen nimmt die Fähigkeit stark ab. Ein Grund warum Heiler ihre Tätigkeiten meistens auf die Nacht legen.

 

Luft:

Wie die Luft sind auch Myrai dieses Elements nur schwer zu greifen. Sie sind neugierig, aber auch quirlig und unruhig. Sie haben in der Theorie oftmals viele und gute Ideen, probieren gerne Neues aus, überlassen die Ausarbeitung und Ausführung ihrer Ideen aber dann doch lieber anderen, um sich dem nächsten spannenden Projekt zuzuwenden. Trotz ihres eher aufbrausenden, teilweise verspielten Charakters sind Luft-Myrai eher friedfertig.

Ähnlich wie Feuer ist Luft zu schwer zu Steuern, dabei aber deutlich weniger zerstörerisch.

Generell wird die Luft eher als Verteidigung, denn als Angriffselement genutzt. Nichts desto trotz lassen sich damit sehr effektive Angriffe ausführen. Luft lässt sich ausgezeichnet als Verstärker verwenden.

Der Vorteil der Luft-Zähmer liegt darin, dass sie nur sehr schwer von ihrem Element zu trennen sind, denn selbst in einem geschlossenen Raum gibt es Luft. Ihre Kräfte werden vom Wind verstärkt, weswegen sie auch im Herbst oftmals besonders stark sind, dafür tun sie sich an windstillen Tagen recht schwer.

 

Erde:

Myrai, die der Erde zugehören, sind sehr geduldige, verantwortungsbewusste und verlässliche Personen. Dafür fällt es ihnen schwer sich mit Veränderungen zu arrangieren. Es braucht sehr, sehr lange um einen Erd-Myrai zu verärgern, dafür sind sie sehr stur und verzeihen nur schwer. Wenn sie toben, ist man gut damit beraten möglichst weit weg zu sein.

Grundlegend sind sie eher verschlossen und es ist schwer an sie heran zu kommen, dafür aber haben sie ein unheimliches Durchhaltevermögen.

Die Erde als Element ist eher träge, dafür hat sie allerdings, wenn sie einmal in Bewegung ist, entsprechende Durchschlagskraft. Das Element wird jedoch selten als Waffe benutzt, sondern sind die Anwender mehr darauf bedacht, der Allgemeinheit zu helfen, indem sie Hänge stabilisieren, beim Abbau von Steinen helfen und ähnlichem.

Der Vorteil der Wind-Myrai ist Gleichzeitig der Nachteil der Erd-Myrai: bei starken Winden oder gar Stürmen fällt es ihnen zunehmend schwerer ihr Element zu kontrollieren, dafür fällt es ihnen an windstillen Tagen umso leichter.